Wichtiger Hinweis:

Aufgrund der Gefährdung durch die Verbreitung des Corona-Virus finden derzeit nur die Veranstaltungen der Jerusalem-Akademie statt, die regelmäßig einmal pro Monat durchgeführt werden – in anderer Form:

  • der Workshop „Die Tora in jüdischer und christlicher Auslegung“ mit Rabbiner Dr. Moshe Navon als Videokonferenz,
  • der Martin Buber-Lektürekreis ebenfalls als Videokonferenz

und

  • der Reinhard von Kirchbach-Lektürekreis als Telefonkonferenz.

Wenn Sie Interesse haben, daran teilzunehmen, setzen Sie sich bitte mit uns unter der E-MailAdresse hc.gossmann@web.de in Verbindung.

Vergangene Veranstaltungen

Lektürekreis: Texte von Martin Buber
Samstag, 30. Mai 2020, 10:30 - 13:30
Aufrufe : 97

Das dialogische Prinzip Martin Bubers ist kein abstraktes Konzept, sondern bezieht sich auf die menschliche Grundexistenz und somit auf das Leben eines jeden Einzelnen. Dabei sind Begegnung, Verantwortung, Gegenwart sowie Anerkennung des Anderen zentrale Begriffe. Zeit seines Lebens wurde Buber wiederholt für den Friedens- und den Literaturnobelpreis nominiert; im Jahr 1953 erhielt er den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Heute, mehr als 50 Jahre nach seinem Tod, haben seine Gedanken nicht an Aktualität verloren. Sein Wirken reicht in die Bereiche Philosophie, Pädagogik, Theologie, Politik und Psychotherapie.

In diesem Lektürekreis werden seine Texte gemeinsam gelesen und besprochen. Bei Rückfragen melden Sie sich gerne unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Der Eintritt ist frei.

Ort:
Jerusalem-Akademie
Schäferkampsallee 36
20357 Hamburg