Wichtiger Hinweis:

Aufgrund der Gefährdung durch die Verbreitung des Corona-Virus finden derzeit nur die Veranstaltungen der Jerusalem-Akademie statt, die regelmäßig einmal pro Monat durchgeführt werden – in anderer Form:

  • der Workshop „Die Tora in jüdischer und christlicher Auslegung“ mit Rabbiner Dr. Moshe Navon als Videokonferenz,
  • der Martin Buber-Lektürekreis ebenfalls als Videokonferenz

und

  • der Reinhard von Kirchbach-Lektürekreis als Telefonkonferenz.

Wenn Sie Interesse haben, daran teilzunehmen, setzen Sie sich bitte mit uns unter der E-MailAdresse hc.gossmann@web.de in Verbindung.

Vergangene Veranstaltungen

Workshop „Die Tora in jüdischer und christlicher Auslegung“
Donnerstag, 23. Juli 2020, 11:00 - 13:00
Aufrufe : 78

Die fünf Bücher Mose, die Tora, werden im Judentum im Laufe eines Jahres zur Gänze gelesen. Für jede Woche gibt es eine Parascha, einen Wochenabschnitt, über den im Allgemeinen auch die Derascha, die Predigt im synagogalen Gottesdienst, gehalten wird. In diesem Workshop wird die jeweilige Parascha in einem jüdisch-christlichen Dialog ausgelegt. Dabei werden die Perspektiven auf diesen Text der Tora in der rabbinischen Literatur ebenso in den Blick genommen wie auch die in der christlichen Tradition.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Ort:
Jerusalem-Akademie
Schäferkampsallee 36
20357 Hamburg